ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Für die Vermietung der Eventtechnik RheinhessenSaar Anlage werden die in der jeweils gültigen Mietpreisliste aufgeführten Beträge berechnet. Soweit nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, beziehen sich die Preise auf eine Mietdauer von 24 Std. Sonn- und Feiertage gelten als 24 Std., sofern es sich um eine eintägige Veranstaltung handelt.

2. Die Mietzeit beginnt mit der Übernahme bzw. Versendung des Mietgegenstandes. Sie endet mit der vollständigen und ordnungsgemäßen Rückgabe. Die Rückgabe hat ausschließlich an Eventtechnik RheinhessenSaar zu erfolgen. Wird die vertraglich vereinbarte Mietzeit überschritten, so wird jeweils ein weiterer Tagessatz berechnet. Nach Ablauf von 48 Std. über die vereinbarte Mietzeit hinaus, nimmt Eventtechnik RheinhessenSaar Totalverlust an und berechnet die vermieteten Mietgegenstände zum Neupreis. Darüber hinaus behält sich Eventtechnik RheinhessenSaar die Einleitung rechtlicher Schritte vor. Bei nicht ordnungsgemäßer Rückgabe z.B. durch unverhältnismäßiger Verschmutzung oder nicht aufgerollter Verbindungskabel ist Eventtechnik RheinhessenSaar berechtigt, die notwendigen Arbeiten gegen Aufpreis nicht unter 20,- Euro zu erledigen.

3. Der Mieter bestätigt durch seine Unterschrift, dass ihm der Mietgegenstand in ordentlichem und betriebsbereiten Zustand übergeben wurde.

4. Der Mieter teilt Eventtechnik RheinhessenSaar den Verwendungszweck des Mietgegenstandes mit. Mit seiner Unterschrift verpflichtet er sich, den Mietgegenstand ausschließlich für den vorgesehenen Zweck einzusetzen. Eventtechnik RheinhessenSaar ist berechtigt, den Mietgegenstand und dessen ordnungsgemäße Verwendung jederzeit zu überprüfen. Jegliche Weitergabe des Mietgegenstandes an Dritte ist strengstens untersagt.

5. Der Mietgegenstand ist nicht versichert. Der Mieter erhält den Mietgegenstand deshalb auf eigene Verantwortung. Für alle Sach- und Personenschäden, die durch den Gebrauch des Mietgegenstandes entstehen, sowie Beschädigung oder Verlust der Mietsache selbst haftet der Mieter. Auf Verlangen ist Eventtechnik RheinhessenSaar eine Kopie der Privathaftpflichtpolice auszuhändigen.

6. Eventuell auftretende Störungen, auch während der Veranstaltung liegen im Bereich des Möglichen und sind deshalb kein Grund zur Mietminderung. Störungen sind der Eventtechnik RheinhessenSaar unverzüglich mitzuteilen. Instandsetzung oder Reparaturen dürfen nur von Eventtechnik RheinhessenSaar Personal oder dazu ausdrücklich ermächtigten Personen durchgeführt werden. Sind die Störungen auf unsachgemäße Handhabung durch den Mieter zurückzuführen, so haftet er für anfallende Kosten. Technische oder mechanische Veränderungen am Mietgegenstand durch den Mieter sind untersagt.

7. Eventtechnik RheinhessenSaar behält sich das Recht vor, größere Ton - und / oder Lichtanlagen nur mit Bedienungspersonal zu vermieten. In diesem Fall werden die in der Preisliste aufgeführten Personalkosten berechnet. Es gilt die Vereinbarung nach Punkt 5., ausgenommen von dieser Vereinbarung sind solche Schäden, die durch Eventtechnik RheinhessenSaar Personal verursacht werden. Nur in diesem Fall haftet Eventtechnik RheinhessenSaar.

8. Ein Mietvertrag kommt auch durch eine telefonische Bestellung zustande. In diesem Fall behält sich Eventtechnik RheinhessenSaar das Recht auf schriftliche Bestätigung der Bestellung vor. Wird ein Auftrag bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn storniert, so ist eine Abstandsgebühr von 25% der vereinbarten Miete / Gage fällig. Wird ein Auftrag bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn storniert, so ist eine Abstandsgebühr von 50% der vereinbarten Miete / Gage fällig. Wird ein Auftrag bis sieben Tage  vor Veranstaltungsbeginn storniert so ist der volle Mietpreis zu zahlen, und zwar in Bar, sofort nach der Stornierung.

9. Alle Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

10. Der Mieter bestätigt durch seine Unterschrift, Kenntnis von der Mietvereinbarung zu haben und diese einzuhalten.